Mitglieder

Ulrich Arnswald, Ass. Prof. Dr. phil.,M.A., M.Sc., ist seit 2005 Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Koordinator von polphil – Arbeitskreis Politische Philosophie. Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie, Der wunderbare florentinische Geist.

 

Martin Boldt, M.A., ist Doktorand am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Er arbeitet als Unternehmensberater.

 

Andreas Biehlmaier, Dipl.-Informatiker, studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im B.A.-Studiengang.

 

David Emling, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Studiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Laura Freitag studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Simeon Imhoff, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Daniel Liebeherr, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Fabian Losch studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte B.A.-Studiengang sowie Maschinenbau im B.Sc.-Studiengang  am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

 

Miriam Reif studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im B.A.-Studiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Sven Reisch, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie, Der wunderbare florentinische Geist.

 

 

Michael Schmidt, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie, Der wunderbare florentinische Geist.

 

Hannah Ullrich studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Michael Wendland, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie, Der wunderbare florentinische Geist.

 

Affiliierte / Ehemalige

 

Haike Dogendorf, B.A., studierte Europäische Kultur und Ideengeschichte im B.A.-Studiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Der wunderbare florentinische Geist.

 

Sabine Funke, B.A., M.A., ist Doktorandin am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Der wunderbare florentinische Geist.

 

Heiko Kirschner, B.A., studierte Europäische Kultur und Ideengeschichte am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Derzeit studiert er im M.A.-Studiengang Sozialwissenschaftliche Innovationsforschung an der Technischen Universität Dortmund. Beteiligt an: Der wunderbare florentinische Geist.

 

Torben Pahl, B.A., M.A., ist Doktorand am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie.

 

Vanessa Pfeifer (ehemals Scheel), B.A., M.A., studierte Europäische Kultur und Ideengeschichte mit Schwerpunkt Philosophie im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie.

 

Michael Reuß, B.A., studiert Geschichte – Umwelt – Stadt im M.A.-Aufbaustudiengang der Technischen Universität Darmstadt. Er ist Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie.

 

Wolf Rüttinger, B.A., M.A., ist Doktorand am Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Beteiligt an: Thomas Morus’ Utopia und das Genre der Utopie in der Politischen Philosophie, Der wunderbare florentinische Geist.

 

Martin Sand, B.A., studiert Europäische Kultur und Ideengeschichte im M.A.-Aufbaustudiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Er ist Mitarbeiter am Institut für Technikfolgenschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

 

Esther Weickel studierte Europäische Kultur und Ideengeschichte im B.A.-Studiengang des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).